Manche sagen, ich wollte nur Kinder haben, damit ich mir auch endlich einen Chariot-Fahrradanhänger kaufen konnte. Das stimmt nicht…ganz.


Was aber stimmt: schon vor unseren Kindern war ich verliebt in die Fahrradanhänger von Chariot (jetzt THULE). Und bin es noch heute. Darum tut es mir auch in der Seele weh, dass diese tollen Anhänger auf dem Sperrmüll landen, nur weil die Außenhaut aus Kunststoff kaputt oder unansehnlich ist. Darum habe ich das Projekt “Saving the Chariots” ins Leben gerufen!


Das habe ich vor:

Mit meinem Projekt “Saving the Chariots” möchte ich möglichst viele alte Chariots retten, indem ich diese Kinderfahrradanhänger zu Lastenanhängern umbaue und sie dadurch noch lange unterwegs sind. Mit kostenlosen Bauanleitungen, Material-Listen, Videos möchte ich anderen helfen, ihre eigenen Chariots selber umzubauen.
“Saving the Chariots” ist ein privates Projekt, das keinerlei kommerzielle Interessen verfolgt. Alle Links auf dieser Homepage dienen nur der Illustration und dem besseren Verständnis, weil z.B. nicht jede*r weiß, was eine Einschraubmuffe ist. Durch diese Verlinkungen habe ich keinen finanziellen Vorteil, erhalte keine Vergünstigungen oder Provisionen. Mir geht es wirklich nur um die Sache: um die Chariots
Tobias Rothenberg

Lastenanhänger Modelle
Von Modell "Basis bis Modell "hinterher.com" - für alle etwas dabei!
Einzelne Module
Von Handwagen bis Schublade - entscheide selbst!
Bauanleitungen & Co.
Von Bauanleitung bis Teileliste - alles hier!
Projekt Blog
Alles, worüber ich mir beim Basteln so Gedanken mache!

Gesucht:

Alte, abgerockte Chariot Anhänger.
Modell, Zustand egal!

Für mein Projekt suche ich laufend weitere Chariot-Anhänger, damit ich diese umbauen kann und dann hier den Bauplan veröffentlichen kann.
Da mein Projektbudget beschränkt ist kann ich maximal € 20,- je Anhänger zahlen. Melde Dich einfach und wir klären Abholung, etc. Danke!

Schreibe einen Kommentar